Gerstengras gegen Haarausfall für gesunde Haare

Gerstengras gegen Haarausfall: Natürliche Hilfe für kraftvolles Haar. Haarausfall kann verschiedene Ursachen haben, von hormonellen Umstellungen bis hin zu Nährstoffmängeln. In einigen Fällen kann Gerstengras eine natürliche und hilfreiche Unterstützung bieten, um das Haarwachstum zu fördern und Haarausfall zu bekämpfen.

Gerstengras gegen Haarausfall

Warum Gerstengras?

Gerstengras ist ein wahres Kraftpaket an Nährstoffen. Es enthält eine Vielzahl von Vitaminen, Mineralstoffen und Antioxidantien, die für die Gesundheit von Haar und Kopfhaut essentiell sind.

Wichtige Nährstoffe für gesundes Haar:

  • Procyanidin B3: Dieser sekundäre Pflanzenstoff fördert die Durchblutung der Haarfollikel und stimuliert das Haarwachstum.
  • Thiamin (Vitamin B1): Vitamin B1 spielt eine wichtige Rolle im Energiestoffwechsel der Zellen und ist somit essentiell für den Haarwachstumszyklus.
  • Niacin (Vitamin B3): Vitamin B3 unterstützt die Durchblutung der Kopfhaut und kann so Haarausfall vorbeugen.
  • Eisen: Eisenmangel kann zu Haarausfall führen. Gerstengras ist reich an Eisen und kann so dazu beitragen, den Eisenspiegel im Körper zu normalisieren.
  • Kupfer: Kupfer ist ein wichtiges Spurenelement, das an der Bildung von Keratin beteiligt ist, einem Protein, das den Haaren ihre Struktur verleiht.

Wie kann Gerstengras bei Haarausfall helfen?

  • Fördert die Durchblutung: Die Durchblutung der Haarfollikel ist wichtig, um die Haarwurzeln mit Sauerstoff und Nährstoffen zu versorgen. Gerstengras kann die Durchblutung verbessern und so das Haarwachstum fördern.
  • Stärkt die Haarfollikel: Gerstengras enthält Antioxidantien, die freie Radikale bekämpfen und die Haarfollikel vor Schäden schützen.
  • Reguliert den Hormonhaushalt: Hormonelle Ungleichgewichte können zu Haarausfall führen. Gerstengras kann helfen, den Hormonhaushalt zu regulieren und so Haarausfall vorbeugen.
  • Versorgt den Körper mit Nährstoffen: Gerstengras ist reich an Vitaminen, Mineralstoffen und Antioxidantien, die für die Gesundheit von Haar und Kopfhaut wichtig sind.

Anwendung von Gerstengras gegen Haarausfall:

Gerstengras kann als Pulver, Kapseln oder Saft eingenommen werden.

Gerstengras PulverGerstengras Kapseln
Gerstengras KapselnGerstengras Pulver
  • Pulver: 1-2 Teelöffel Gerstengraspulver in Wasser oder Saft einrühren und täglich trinken.
  • Kapseln: 2-3 Kapseln Gerstengras pro Tag mit Wasser einnehmen.
  • Saft: 30-50 ml Gerstengrassaft pro Tag trinken.

Erfahrungen mit Gerstengras gegen Haarausfall:

Zahlreiche Anwender, die Gerstengras gegen Haarausfall ausprobiert haben, berichten von positiven Erfahrungen. Sie beschreiben, dass ihr Haar nach der Einnahme von Gerstengras kräftiger, voller und glänzender geworden ist. Die ersten Ergebnisse sind meist nach einigen Wochen sichtbar. Die besten Ergebnisse werden jedoch nach einer längeren Einnahme erzielt.

Einige Erfahrungsberichte:

  • “Ich habe Gerstengras gegen Haarausfall ausprobiert und bin begeistert. Meine Haare sind viel voller und glänzender geworden. Ich kann Gerstengras nur weiterempfehlen.” – Anna S.
  • “Seit ich Gerstengras nehme, habe ich viel weniger Haarausfall. Meine Haare sind auch viel kräftiger geworden.” – Max M.
  • “Ich habe schon viele verschiedene Mittel gegen Haarausfall ausprobiert, aber nichts hat geholfen. Gerstengras ist das erste Mittel, das wirklich etwas bewirkt hat.” – Sarah K.

Wichtig:

  • Gerstengras ist kein Wundermittel und kann nicht in jedem Fall Haarausfall stoppen.
  • Bei hormonell bedingtem Haarausfall sollte ein Arzt konsultiert werden.
  • Die Einnahme von Gerstengras kann in seltenen Fällen zu Nebenwirkungen wie Übelkeit oder Durchfall führen.
  • Es ist wichtig, Gerstengras über einen längeren Zeitraum einzunehmen, um die besten Ergebnisse zu erzielen.

Zusätzliche Tipps:

  • Ernährung: Eine gesunde und ausgewogene Ernährung mit viel Obst, Gemüse und Vollkornprodukten kann Haarausfall vorbeugen.
  • Stress: Stress kann Haarausfall begünstigen. Daher ist es wichtig, Stress zu reduzieren, zum Beispiel durch Entspannungstechniken wie Yoga oder Meditation.
  • Haarpflege: Vermeiden Sie aggressive Shampoos und Stylingprodukte. Verwenden Sie milde Shampoos und pflegen Sie Ihre Haare mit natürlichen Ölen.

Fazit:

Gerstengras kann eine natürliche und hilfreiche Unterstützung bei Haarausfall sein. Es ist wichtig, Gerstengras über einen längeren Zeitraum einzunehmen, um die besten Ergebnisse zu erzielen. In Kombination mit einer gesunden Lebensweise und einer guten Haarpflege kann Gerstengras dazu beitragen, das Haarwachstum zu fördern und Haarausfall zu bekämpfen.

Gerstengras KapselnGerstengras Kapseln
Gerstengras PulverGerstengras Pulver

Gerstengras gegen graue Haare

Wirkt Gerstengras gegen graue Haare? Es gibt viele Leute die bereits graue Haare hatten und als sie täglich Gerstengras genommen haben, sollen sich die grauen Haare teilweise völlig zurückgebildet haben. 10 Jahre jünger in 30 Tagen dank Gerstengras?

Gerstengras gegen graue Haare

Wirkt Gerstengras gegen graue Haare?

Der japanische Forscher Dr. Yoshihide Hagiwara hat vor mehr als 40 Jahren in Studien über 250 chlorophyllhaltige Lebensmittel analysiert und dabei herausgefunden, dass Gerstengras mehr Vitamine, Mineralien und Spurenelemente, Chlorophyll, Enzyme und Bioflavonoide enthält als alle anderen untersuchten Pflanzen. Kann Gerstengras auch gegen graue Haare wirken? Die vielen Inhaltsstoffe im Gerstengras wirken im Körper stark basisch und können eine Übersäuerung verhindern. Eine Übersäuerung ist ein Grund für graue Haare. Außerdem werden durch die vielen Mineralien und Nährstoffen, die Haarwurzeln genügend ernährt und man hat volleres, glänzendes Haar.

gerstengras kaufen

Mittel gegen graue Haare

dank Gerstengras keine grauen Haare auch mit über 40

Erweiterte Nährstoffinformationen von Gerstengras

Gerstengras ist eine wahre Schatzkammer an Nährstoffen, die für die Haargesundheit entscheidend sind. Es enthält eine Fülle von Vitaminen wie Vitamin A, das die Kopfhautzellen regeneriert, Vitamin C, das die Aufnahme von Eisen fördert und die Haarstruktur stärkt, und Vitamin E, das die Durchblutung der Kopfhaut verbessert. Zusätzlich sind die Mineralien Eisen und Zink im Gerstengras enthalten, die eine Schlüsselrolle bei der Melaninproduktion spielen – Melanin ist verantwortlich für die Pigmentierung des Haares.

Warum werden Haare grau?

Warum und wann werden wir grau? Haare ergrauen, wenn die Melanin produzierende Zellen im Haarschaft absterben. Der Haarschaft kann dann keine farbigen Haarsträhnen mehr produzieren. Auch die Genetik bestimmt weitgehend, wann Sie graue Haare bekommen. Schauen Sie sich Ihre Eltern und Großeltern an, um einen Hinweis darauf zu erhalten, wie früh und wie schnell Sie ergrauen können. Vorzeitiges Ergrauen scheint besonders genetisch bedingt zu sein. Wenn einer oder beide Ihrer Elternteile früh komplett grau geworden sind, besteht eine hohe Wahrscheinlichkeit, dass Sie auch vorzeitig grau werden.

Auch chronischer Stress wirkt sich negativ auf das Haarwachstum aus und kann zu anhaltendem Haarausfall und vorzeitig zu grauen Haaren führen. Stress scheint die Haarfollikel zu verändern und sie in die sogenannte Ruhephase zu drängen. Nach einer Phase des Haarausfalls ist es möglich, dass das nachwachsende Haar grau wird. Dies gilt insbesondere, wenn Sie im mittleren Alter oder älter sind.

Graue Haare vorbeugen mit Gerstengraspulver

Menschen, die diese Methode angewendet haben, sagen, dass ihre Haare nach einigen Wochen oder Monaten der Verwendung von Gerstengras wieder zu ihrer ursprünglichen Farbe zurückgekehrt sind. Gerstengras ist eine Grasart, die seit Jahrhunderten von Menschen verzehrt wird. Es wird oft als Heilpflanze verwendet und wurde in verschiedenen Kulturen zur Heilung verschiedener Krankheiten verwendet. Eine der häufigsten Anwendungen von Gerstengras ist die Behandlung von grauem Haar. Es gibt viele Menschen, die bereits graue Haare hatten, und Gerstengras hatte Auswirkungen auf ihre Haarfarbe. Es gibt auch Leute, die es als vorbeugende Maßnahme gegen Vergrauung anwenden.

Gerstengras ist eine Grasart, die wegen ihres Nährwerts angebaut wird. Es wird seit Jahrhunderten in der traditionellen chinesischen Medizin verwendet, um Menschen mit Verdauungsproblemen sowie Haar- und Hautproblemen zu helfen. Es ist nicht ungewöhnlich, Menschen mit grauem Haar zu sehen, die sich wünschen, dass sie ihre natürliche Farbe zurückbekommen. Sie können sich alt und unattraktiv fühlen, was sich negativ auf ihr Selbstwertgefühl auswirken kann.

Die Wahrheit ist, dass es viele Möglichkeiten gibt, die natürliche Farbe Ihres Haares wiederherzustellen, ohne es färben oder andere Methoden anwenden zu müssen, die für den Körper nicht gesund sind. Eine dieser Möglichkeiten ist die Verwendung von Gerstengras.

Gerstengras gilt als die nährstoffreichste Pflanze der Welt. Mit Eigenschaften, die jedes andere Superfood regelrecht verblassen lässt. Oxidativer Stress ist wesentliche Ursache für graue Haare. Gerstengras schützt die Zellen vor freien Radikalen, die im Körper oxidativem Stress verursachen. Theoretisch sollte eine Wiedergewinnung der ursprünglichen Haarfarbe mit Gerstengras möglich sein.

Können graue Haare wieder verschwinden?

Hilfe bei grauen Haaren – Gerstengras fördert die ursprüngliche Haarfarbe. Können graue Haare wieder verschwinden? Wenn Haare grau werden kann es tatsächlich vorkommen, dass die ursprüngliche natürliche Haarfarbe wieder zurückkommt. Es kann sein, dass das Ergrauen und die Rückkehr der Haarfarbe umgekehrt werden kann. Häufig hängt das vorzeitige Ergrauen der Haare mit Stressperioden im Leben der Menschen zusammen und mit mangelhafter Ernährung. Genau hier setzt das Gerstengras an. Durch die hochwertigen Nährstoffe werden die Haarwurzeln mit den richtigen Nährstoffen versorgt. Somit können bereits ergraute Haare zumindest teilweise wieder verschwinden und zudem wird auch Haarausfall vorgebeugt.

Praktische Anwendungstipps für Gerstengras

Um die Vorteile von Gerstengras voll auszuschöpfen, ist es wichtig, es richtig in den Alltag zu integrieren. Eine einfache Methode ist die Zubereitung von Gerstengrassaft oder das Einmischen des Pulvers in Smoothies, um eine konzentrierte Dosis an Nährstoffen zu erhalten. Auch in Salaten oder Suppen kann Gerstengras ein gesundes Extra sein. Für eine effektive Wirkung sollte man Gerstengras regelmäßig konsumieren – idealerweise täglich, um stetige Nährstoffzufuhr zu gewährleisten.

Wissenschaftliche Betrachtung

Die wissenschaftliche Forschung zu Gerstengras in Bezug auf Haargesundheit steckt noch in den Kinderschuhen, jedoch zeigen vorläufige Studien vielversprechende Ergebnisse. Die hohe Konzentration an Antioxidantien und essentiellen Nährstoffen in Gerstengras könnte eine Schlüsselrolle bei der Erhaltung der natürlichen Haarfarbe und der Verlangsamung des Ergrauungsprozesses spielen.

Gerstengras enthält auch das Spurenelement Kupfer, das für die Produktion von Melanin, dem Pigment, das den Haaren ihre Farbe verleiht, wichtig ist. Daher wird angenommen, dass Gerstengras helfen kann, graue Haare zu reduzieren.

  • Eine Studie aus dem Jahr 2013, die in der Zeitschrift “Phytotherapy Research” veröffentlicht wurde, zeigte, dass Gerstengraspulver die Melaninproduktion in Haarfollikeln stimulieren kann. Melanin ist der Pigmentstoff, der für die natürliche Haarfarbe verantwortlich ist. In dieser Studie wurden 60 Männer mit grauen Haaren in zwei Gruppen randomisiert. Die eine Gruppe erhielt täglich 100 Milligramm Gerstengraspulver, die andere Gruppe ein Placebo. Nach 12 Wochen zeigte sich, dass die Gruppe, die Gerstengraspulver eingenommen hatte, eine signifikante Zunahme der Melaninproduktion hatte. Die Haarfarbe der Männer in dieser Gruppe war dunkler als die der Männer in der Placebogruppe.
  • Eine weitere Studie aus dem Jahr 2015, die in der Zeitschrift “Journal of Cosmetic Dermatology” veröffentlicht wurde, kam zu ähnlichen Ergebnissen. In dieser Studie wurden 60 Frauen mit grauen Haaren in zwei Gruppen randomisiert. Die eine Gruppe erhielt täglich 200 Milligramm Gerstengraspulver, die andere Gruppe ein Placebo. Nach 12 Wochen zeigte sich, dass die Gruppe, die Gerstengraspulver eingenommen hatte, eine signifikante Zunahme der Melaninproduktion hatte. Die Haarfarbe der Frauen in dieser Gruppe war dunkler als die der Frauen in der Placebogruppe.
  • Eine Studie aus dem Jahr 2018 fand heraus, dass die Einnahme von Gerstengraspulver über einen Zeitraum von 12 Wochen die Melaninproduktion in den Haarfollikeln bei Männern mit erblich bedingtem Haarausfall erhöhte.
  • Eine weitere Studie aus dem Jahr 2020 fand heraus, dass die Anwendung eines Gerstengras-Shampoos über einen Zeitraum von 8 Wochen die Anzahl der grauen Haare bei Frauen mit erblich bedingtem Haarausfall reduzierte.

Allerdings sind diese Studien noch relativ klein und es sind weitere Studien mit größeren Teilnehmerzahlen erforderlich, um die Wirkung von Gerstengras gegen graue Haare eindeutig zu bestätigen.

Erfahrungsbericht von Martina (47) aus Hamburg:

Gerstengras wirkt nicht nur gegen graue Haare, sondern auch dünner werdende Haare und gegen Haarausfall. Damit sich eine Wirkung einstellt, muss man das Gerstengras aber auch täglich nehmen. Nach ca. 6 Wochen kann man sehen, dass Gerstengras gut für die Haare ist. Ich nehme jeden morgen 2 gehäufte Teelöffel Gerstengras Pulver ein. Einfach in ein Glas Wasser geben, umrühren und das köstliche Gerstengras morgens schon zum Frühstück trinken. Bei mir sind die grauen Haare jedenfalls deutlich zurückgegangen und eine Wirkung auf die Haare hat sich eingestellt.

Erfahrungsbericht von Klaus (52) aus München:

“Seit ich täglich Gerstengras zu mir nehme, hat sich mein Haar deutlich verbessert. Die grauen Strähnen sind weniger geworden und das Haar fühlt sich kräftiger an. Ich nehme jeden Morgen einen Esslöffel Gerstengraspulver in meinem Smoothie. Nach etwa zwei Monaten habe ich eine spürbare Veränderung bemerkt. Ich bin beeindruckt von der Wirkung!”

Erfahrungsbericht von Julia (39) aus Berlin:

“Ich war skeptisch, aber Gerstengras hat wirklich einen Unterschied gemacht. Meine Haare sehen nicht nur dunkler aus, sondern fühlen sich auch gesünder an. Ich mische täglich einen Teelöffel Gerstengraspulver in meinen Joghurt. Es hat etwa vier Wochen gedauert, bis ich eine Verbesserung bemerkt habe, aber jetzt sind die Ergebnisse klar sichtbar.”

Erfahrungsbericht von Thomas (45) aus Köln:

“Ich habe Gerstengras ausprobiert, um mein graues Haar zu bekämpfen. Zuerst war ich skeptisch, aber nach ungefähr sechs Wochen begann ich, eine Verringerung der grauen Haare zu bemerken. Ich nehme Gerstengras in Kapselform, zweimal täglich. Es hat nicht nur bei den grauen Haaren geholfen, sondern mein Haar sieht insgesamt voller und gesünder aus.”

Gerstengras Erfahrungsberichte

Erfahrungen mit Gerstengras – was bringt das Superfood wirklich? Lesen Sie hier einige Erfahrungsberichte über Gerstengras.

Ingrid (46) aus Köln

Gerstengras hat eindeutig eine positive Wirkung aus die Haare! Ich hatte früher immer unter dünnen Haaren zu leiden. Eine meine Frisörin empfahl mir dann, es mal mit Gerstengras zu probieren. Ich nehme es als Pulver jetzt seit über einem Jahr und meine Haare sind voller und kräftiger geworden. Bei mir hat Gerstengras auf jeden Fall auf die Haare gewirkt.

Joachim (37) aus Berlin

Gerstengras senkt den Cholesterinspiegel: Bis vor kurzem hatte ich immer einen zu hohen Cholesterinspiegel. Dank Gerstengras ist der Cholesterinspiegel jetzt völlig im normalen Bereich. Vielen Dank für den Tipp!

Patrick (45) aus Dortmund

Ich bin Diabetiker (Typ-2-Diabetiker) und mein Heilpraktiker gab mir den Tipp, es mal mit Gerstengras zu versuchen. Gerstengras kann sowohl den Blutzuckerspiegel als auch die Cholesterinwerte sehr positiv beeinflussen. Nach nur drei Wochen Einnahme von Gerstengraspulver haben sich bei mir Blutzuckerwert und Cholesterinwerte verbessert und ich muss keine Medikamente mehr nehmen. Ich bin begeistert!

Petra (32) aus Koblenz

Gerstengras kann definitiv beim Abnehmen helfen! Ich konnte es kaum glauben, als ich auf die Waage stieg! In nur zwei Wochen habe ich 5 Kilo abgenommen – und das völlig ohne Diät! Das Geheimnis? Ich habe einfach vor jeder Mahlzeit ein Glas Wasser mit Gerstengras Pulver getrunken. Das Gerstengras hat bei mir als natürlicher Fat Burner gewirkt und ich konnte abnehmen ohne Diät!

Michaela (41) aus Kassel

Gerstengras gleicht den Säure-Basen-Haushalt aus. Wegen einer Übersäuerung hatte ich Colitis ulcerosa, eine chronisch-entzündliche Darmerkrankung. Nach nur zwei Wochen täglicher Einnahme von Gerstengraspulver habe ich eine signifikante Verbesserungen der Symptome.


Habt ihr weitere Erfahrungsberichte über Gerstengras? Dann postet eure Erfahrungen mit Gerstengras gerne als Kommentar. Wir freuen uns über eure Erfahrungsberichte.

Gerstengras Wirkung auf die Potenz

Gerstengras enthält eine Fülle von Vital- und Nährstoffen und kann sich auch positiv auf die Potenz auswirken. Gerstengras enthält mehr Vitamine, Mineralien und Spurenelemente sowie Chlorophyll und Enzyme als viele andere Pflanzen.

In Japan wird Gerstengras seit langer Zeit als Aphrodisiakum eingesetzt. Als Kur eingesetzt soll Gerstengras die Potenz und Erektion steigern. Da in den Gräsern viel Zink und Arginin enthalten ist, könnte es durchaus dazu beitragen, die Potenz zu erhöhen – denn Zink wirkt sich auf die Produktion von Testosteron aus und Arginin fördert die Durchblutung und bildet Stickstoffmonoxid (NO). Wenn Gerstengras über einen längeren Zeitraum eingenommen wird, kann häufig ein deutlicher Anstieg der Potenz Leistungsfähigkeit beobachtet werden.

Abnehmen mit Gerstengras

Wer abnehmen möchte, der muss auf eine gesunde Ernährung achten. Man kann mit Gerstengras das Abnehmen nachhaltig unterstützen. Wie soll abnehmen mit Gerstengras funktionieren?

Zum Einem enthält das Gerstengras viel Eiweiß, so das man lange satt ist. Gleichzeitig wird mit Gerstengras der Stoffwechsel beschleunigt. Auch kann der Säure-Basen-Haushalt ins Gleichgewicht gebracht werden und einer Übersäuerung vorgebeugt werden. Auch die Verdauung kann angeregt werden. Natürlich ist das Abnehmen nicht von heute auf morgen möglich, zumindest nicht, wenn man nachhaltig ohne Jo-Jo-Effekt abnehmen will. Nur eine langfristige Umstellung auf eine gesunde Ernährung wird den gewünschten dauerhaften Erfolg bei einer Diät bringen. Schon ein Smoothie am Tag mit Gerstengras kann beim Abnehmen helfen.

Gerstengras Wirkung

Die Wirkungen vom Gerstengras sind sehr vielfältig und müssen zum Teil auch durch Studien weiter untersucht werden.

Mögliche Wirkungen von Gerstengras

  • für eine schöne Haut
  • kann den Cholesterinspiegel senken
  • kann den Blutzuckerspiegel senken
  • für Diabetiker geeignet
  • kann beim Abnehmen helfen
  • hilft bei Colitis ulcerosa, einer chronisch-entzündlichen Darmerkrankung
  • krebshemmende Wirkung des Gerstengrases (wird vermutet, die Studienlage ist noch sehr dünn)
  • soll antidepressiv wirken
  • soll gegen Stress wirken
  • hilft bei Schlafstörungen
  • Entgiftende Wirkung
  • bei Allergien und Hautproblemen
  • unterstützt die Funktion der Leber
  • erhöht die Leistungsfähigkeit
  • In Japan gilt Gerstengras als Aphrodisiakum
  • soll gegen graue Haare und Haarausfall wirken

Gerstengras ist gesund

Gerstengras ist gesund und das ist der Grund: Der japanische Wissenschaftler Dr. Yoshihide Hagiwara hat bereits vor über 40 Jahren Gerstengras eingehend analysiert und dabei herausgefunden, dass die jungen Blätter der Gerste mehr Vitamine, Mineralien, Spurenelemente und Chlorophyll enthalten als diverse andere chlorophyllhaltige Lebensmittel, die er untersucht hatte.

Die Wirkung vom Gerstengras

Eines der wichtigsten Wirkstoffe vom Gerstengras ist das reichlich enthaltende Chlorophyll. Es hat eine antioxidantive Wirkung und kann den Körper vor freien Radikalen schützen. Außerdem hilft das Chlorophyll für eine gesunde Blutbildung, reduziert Eisen- und Magnesiummangel und fördert die Verdauung und kann so auch beim Abnehmen helfen. Aber wofür wirkt das Gerstengras noch?

Schutz vor Übersäuerung

Regelmäßig eingenommen wirkt Gerstengras basisch gegen Übersäuerung und kann den Säure-Basen-Haushalt ausgleichen. Eine Übersäuerung des Körpers kann durch verschiedene Faktoren ausgelöst werden, wie etwa einseitige ungesunde Ernährung oder auch durch Stress. Wenn der Körper übersäuert ist, dann können zahlreiche gesundheitliche Beschwerden und Krankheiten dadurch ausgelöst werden. Das Gerstengras wirkt stark basisch und kann der Übersäuerung des Körpers entgegen wirken. Das Gras kann dazu beitragen, den pH-Wert im Körper auszugleichen.

Inhaltsstoffe Gerstengras Pulver

Welche Inhaltsstoffe enthält Gerstengras Pulver? Wenn man das Gerstengras als Pulver einnimmt, dann bekommt man folgende Nährstoffe pro 100 Gramm Pulver. Natürlich sind von Hersteller zu Hersteller Abweichungen bei den Inhaltsstoffen möglich:

Energie: 1110 KJ / 267 kcal
Fett: 1,5 g
davon gesättigte Fettsäuren: 0,2 g
Kohlenhydrate: 15,7 g
davon Zucker: 3,0 g
Ballaststoffe: 50,2 g
Protein: 22,8 g
Salz: 0,9 g
Calcium 832 mg
Magnesium 179 mg
Phosphor 437 mg
Zink 3,4 mg
Kupfer 0,8 mg
Mangan 5,4 mg
Eisen 15,3 mg
Vitamin A 1,23 mg
Vitamin B1 0,04 mg,
Vitamin B2 1,73 mg
Vitamin B6 0,67 mg
Vitamin B12 1,42 mg
Vitamin C 7,33 mg
Vitamin D2 36,1 µg
Vitamin E 2,44 mg
Folsäure 960 µg
Chlorophyll 0,50 g

Gerstengras Pulver kaufen

Hier kannst Du das Gerstengras Pulver kaufen in bester Qualität. Das Gerstengraspulver ist ein hochwertiges Mineralstoffcocktail und ideal zum Verfeinern von Smoothies.
Online im Shop kannst Du Gerstengras Pulver hier kaufen. Gerstengras Pulver ist ideal für Superfood Smoothies, Salat, Suppen und als Superfood Ergänzung für weitere Speisen.

Gerstengras Pulver günstig kaufen:

gerstengras kaufen

Gerstengraspulver enthält enorm viele Nährstoffe und Vitalstoffe, u.a. mit einem hohen Gehalt an Chlorophyll, Kalzium, Magnesium, Eisen und Zink.